Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Masterstudiengang "Online Radio"

An der Philosophischen Fakultät II startet im Herbst 2010 der bundesweit einzigartige Weiterbildungsstudiengang "Online Radio  (M.A.)". Das Kultusministerium Sachsen-Anhalt gab dafür vor wenigen Tagen grünes Licht, indem es umfangreiche Fördermittel zur Entwicklung des Angebots im Laufe der nächsten vier Jahre bereitstellte.     
Der Masterstudiengang entsteht im Verbund zwischen dem Department Medien- und Kommunikationswissenschaft der MLU und den Hochschulpartnern Hochschule Magdeburg-Stendal, Hochschule Merseburg und Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle sowie den Praxispartnern Mitteldeutscher Rundfunk und Deutsche Welle. Das Angebot richtet sich an Hochschulabsolventen, die erste einschlägige berufliche Erfahrungen in den Medien gesammelt haben und sich nun berufsbegleitend für hoch qualifizierte Tätigkeiten im Radiobereich spezialisieren wollen.      
Dabei hat der Studiengang das Radio der Zukunft im Blick. Da der Radiosektor sich derzeit im Zuge der Digitalisierung mit veränderten Produktionsprozessen und Verbreitungsformen in einem massiven Umbruch befindet, stellt er auch ganz neue Anforderungen an die Qualifikation der Journalisten, Planer und Führungskräfte. Diese Qualifikation, so Projektleiter J.-Prof. Dr. Golo Föllmer, soll im Masterstudiengang Online Radio im leistungsstarken Verbund der Hochschul- und Praxis-Partner vermittelt werden.      
Damit der Studiengang auch neben dem Beruf innerhalb von zwei Jahren absolviert werden kann, erfolgt die Lehre zu großen Teilen online-gestützt. Damit kommt er für Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar darüber hinaus in Frage. Die im Radiosektor wichtige Praxisvermittlung findet in Blöcken über das Jahr verteilt statt.

www.onlineradiomaster.de

Zum Seitenanfang