Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Sonderkonzert der Staatskapelle Halle

Der Vorstand der  Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle Halle lädt in Absprache mit  der Leitung des Institutes für Musik der Martin-Luther-Universität zu  einem besonderen universitären Musikereignis am

Dienstag,  dem 11. Mai, um 19.30 Uhr

in die Aula der Universität ein.

In  dem Sonderkonzert der Staatskapelle Halle wird

die  Sopranistin Julia Preußler (1. Preis) mit Gesängen von J. Strauss und L.  Bernstein zu hören sein,

Allan Duarte Manhas (2. Preis) wird das  Klavierkonzert Nr. 1 in Des-Dur von S. Prokofjew vortragen,

Irina  Chevtchenko und Jaeeun Lee (beide 3. Preise) werden jeweils die  Anfangssätze aus L. v. Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 in c-Moll sowie   aus E. Griegs Klavierkonzert in a-Moll darbieten.

Die künstlerische  Leitung des Konzertes obliegt dem jungen Dirigenten Jesko Sirvend,  Meisterstudent an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

Der  Eintritt dient der Deckung der Unkosten: 10,- € / erm. 5,- €.

Die Freundesgesellschaft  der  Staatskapelle hat im  Frühjahr 2009 einen Förderpreis für Studierende des Institutes  für Musik mit der Absicht ausgeschrieben, einen Leistungsanreiz  bei der studentischen Instrumental- und Gesangsausbildung zu geben und  die Zusammenarbeit zwischen der Staatskapelle und dem Institut für Musik  anzuregen, beispielhaft für die Vernetzung zwischen Kultureinrichtungen  in der Stadt Halle. Drei Preise waren ausgelobt, verbunden mit der  Verpflichtung, als Solist in einem Sonderkonzert der Staatskapelle  aufzutreten. Aus dem Wettbewerb am 12. November 2009 wurden unter der  Juryleitung von Generalmusikdirektor Karl-Heinz Steffens vier  Preisträger aus vier Ländern gekürt. Nach dem Auftritt der acht  TeilnehmerInnen aus sechs Ländern äußerte sich Herr Steffens sehr  beeindruckt über das künstlerische Niveau der Darbietungen.

Zum Seitenanfang